Mehrsprachigkeit im Kita-Alltag – Normalität und Ressource

Teamfortbildung mit der Kita Morgenstern am 07.05.2022 in der pädagogischen Werkstatt des KM² Bildung Neubrandenburg

Mehrsprachige Familien willkommen heißen und Eltern wie Kindern das Ankommen und die Teilhabe im Kita-Alltag erleichtern! An diesem Eigenanspruch will das Team der Kita Morgenstern der Diakonie in der Neubrandenburger Oststadt künftig stärker anknüpfen. Dies ist ein zentrales Ergebnis der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Mehrsprachigkeit am vergangenen Samstag, den 7. Mai 2022.


Zusammen mit den Kolleg*innen von Mehrsprachigkeit leben! befasste sich das Kita-Team einen ganzen Tag mit neueren Erkenntnissen der Mehrsprachigkeitsforschung und deren Bedeutung für die Bildung und Entwicklung von Kindern sowie für die Zusammenarbeit mit Familien. Dabei wurde nicht nur mit so manchen Mythen zur Mehrsprachigkeit, die sich hartnäckig im Bewusstsein der deutschen Gesellschaft halten, aufgeräumt. Deutlich wurde auch, dass die Mehrsprachigkeit nur einer von vielen Aspekten ist, in denen sich Familien voneinander unterscheiden und die Annahme einer scheinbar homogenen Familienwelt der Alltagskomplexität heute kaum noch Rechnung trägt.


Eine lohnende Reflexion, betonten die Teammitglieder am Ende des Fortbildungstages. So resümierte eine Kollegin in der Abschlussrunde: „Heute morgen dachte ich noch, dass Mehrsprachigkeit zur Zeit gar nicht so mein Thema wäre. Aber jetzt muss ich sagen, doch - es ist immer ein wichtiges Thema. Der Tag war sehr bereichernd und motivierend!"



4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
raa.png